Bewegungsapparat mit gezielter Nährstoffzufuhr stärken

Für alle Infos auf das Bild klicken – UB57*

Er baut Stress ab, stärkt das Herz-Kreislauf-System und kann vor Diabetes Typ 2 schützen: Keine Frage, Sport ist gesund. Doch gerade, wenn man mit etwas mehr Ehrgeiz dabei ist, stellen Laufen, Ballsport oder Gerätetraining auch eine echte Herausforderung für den Bewegungsapparat dar. Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen benötigen dann Kraft und eine gute Regenerationsfähigkeit, damit Verletzungen vermieden und bestmögliche Leistungen erzielt werden können.  Neben einem gut abgestimmten Trainingsplan spielt dabei die richtige Versorgung mit Nährstoffen eine entscheidende Rolle.

 

Tri-Komplex für Halt und Kraft

Speziell für alle engagierten Wettkampf- und Freizeitsportler wurde jetzt das neue Gesundheitsprodukt „CH-Alpha Sport“ (rezeptfrei in der Apotheke) entwickelt, das mit seinem Dreifach-Komplex aus hochwertigen Nährstoffen gezielt den Bewegungs- und Halteapparat unterstützt. Spezielle Kollagen-Peptide können den Gelenkknorpel stärken und so für reibungslose Bewegungen und gute Stoßdämpfung sorgen. Magnesium ist wichtig für den Aufbau und die Funktion der Muskeln. Kieselsäure wiederum wird für die Bildung von Bindegewebe benötigt und kann die Kraft von Bändern und Sehnen fördern.  Außerdem regt es die Bildung von Kollagen an – ebenso wie Vitamin C, das zusammen mit Pantothensäure und Zink die Nährstoffkombination ergänzt. Dabei hilft das Multitalent Zink nicht nur beim Muskelaufbau mit, es soll auch der bei intensivem Training oft gesteigerten Infektanfälligkeit entgegen wirken. Mehr Informationen: ch-alpha-sport.de.

 

Auf die Ernährung achten

Die praktischen Trinkampullen, die rezeptfrei in Apotheken erhältlich sind, können Sportlern auf einfache und sichere Weise helfen, ihre Leistung zu steigern und die Widerstandskraft zu verbessern. Dabei sollte auch die übrige Ernährung ausgewogen und den Trainingsanforderungen angepasst sein. So sollten gerade Ausdauersportler darauf achten, nach dem Training ihre Kohlenhydratspeicher mit Vollkornprodukten und Nudeln aufzufüllen. Wer Muskeln aufbauen will, sollte zusätzlich auf eine ausreichende Eiweißzufuhr achten. (djd).

 

Leistung steigern – ohne Doping

(djd). Doping ist nicht nur gefährlich, sondern auch verboten. Deshalb werden bei vielen Wettkämpfen Dopingkontrollen durchgeführt.  Sportler, die ihrem Körper mit Gesundheitsprodukten etwas Gutes tun möchten, müssen daher aufpassen, nicht aus Versehen verbotene Substanzen zu sich zu nehmen. Die sogenannte Kölner Liste enthält Produkte, die auf Dopingsubstanzen getestet wurden und unbedenklich genutzt werden können – wie etwa „CH-Alpha Sport“, das Muskeln, Bänder und Gelenke unterstützt.

 

 
*Der Link führt zum UB57 Blog Artikel Sporternährung –  was Sie wissen sollten
 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments